Aktuelles

Die besten Strategien für Zeiten hoher Inflation

In den letzten drei Jahrzehnten gab es in den entwickelten Märkten keinen anhaltenden Inflationsanstieg. Infolgedessen stehen die Anleger vor der Herausforderung, dass sie nur über begrenzte Erfahrungen und keine aktuellen Daten verfügen, um die Neupositionierung ihrer Portfolios angesichts eines erhöhten Inflationsrisikos zu steuern.

Artikel lesen

Die große Gefahr, dass der Aufschwung in den USA „Transitory“ zu werden droht

Die USA stehen im Fokus der Investoren. Denn mit Hilfe großangelegter staatlicher Hilfsmaßnahmen befindet sich die US-Konjunktur auf der Überholspur und lässt mit ihren Wachstumszahlen sogar so manche Volkswirtschaft aus den Emerging Markets hinter sich. Der damit verbundene Inflationsanstieg von 4,2% im April wirft jedoch Fragezeichen auf, ob die Preisdynamik tatsächlich nur „Transitory“ ist oder sich nicht doch zugrundeliegende Inflationskräfte entwickeln. Zumindest Kritiker sehen die US-Notenbank im Zugzwang und plädieren dahingehend für eine zeitnahe Rückführung der Quantitativen Lockerung. Doch nur wenige US-Notenbankvertreter lassen bisher die Notwendigkeit für eine schrittweise Änderung in ihrer Geldpolitik erkennen. So oder so, für die Fed wird die zukünftige geldpolitische Ausrichtung zum großen Drahtseilakt und die Gefahr ist groß, dass der Konjunkturaufschwung letztens Endes „Transitory“ zu werden droht.

Artikel lesen

„Kein Alkohol ist auch keine Lösung“

Die Ergebnisse einer in der letzten Woche veröffentlichten Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zeigen: Bis 2050 könnte der Alkoholkonsum in 52 untersuchten Ländern die Lebenserwartung durchschnittlich um 0,9 Jahre verringern. Die OECD fordert deshalb mehr politische Maßnahmen, um schädlichen Alkoholkonsum zu reduzieren. So schätzen die OECD-Experten, dass jeder Euro, der in Maßnahmen gegen schädliche Formen von Alkoholkonsum investiert wird, sich wirtschaftlich bis zu 16-fach bezahlt macht. In wie weit kann also ein Alkoholhersteller überhaupt als sozial verantwortlich und nachhaltig angesehen werden?

Artikel lesen

IFR, IFD/WpIG – Was ändert sich?

Die Investment Firm Regulation (IFR) sowie die Investment Firm Directive (IFD) wurden im Dezember 2019 durch die Europäischen Union veröffentlicht. Während die IFR als EU-Verordnung von den Instituten unmittelbar anzuwenden ist, hat die IFD-Umsetzung in nationales Recht bis zum 26. Juni 2021 zu erfolgen. Mit IFR und IFD setzt sich eine einheitliche Regulierung auch für die Wertpapierinstitute innerhalb von Europa durch. Was aber ändert sich und welche Auswirkungen haben diese Neuerungen?

Artikel lesen

Generationengerechtigkeit beim Klimaschutz: HanseMerkur Trust AG im Gespräch mit Studierenden

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts, wonach das Klimaschutzgesetz Jüngere gegenüber Älteren benachteilige, bildete am vergangenen Freitag den perfekten aktuellen Bezug für die Lehrveranstaltung „Sustainable Finance“ an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität Hannover. Jon Gallop, Leiter nachhaltige Investments der HanseMerkur Trust AG und Lehrbeauftragter der Universität, führte die Studierenden zunächst anhand von zahlreichen Fakten, historischen Entwicklungen und Beispielen in das Themengebiet Nachhaltigkeit ein.

Artikel lesen

Die Börsen‐Monate des Grauens?

Der Halloween-Indikator – auch bekannt unter der Börsenregel „Sell in May and Go Away“ – ist wieder aktiv. Aber ist dieser Indikator wirklich empirisch belegt, und falls ja, was sollte man nun tun?

Artikel lesen

Sell in May and go away! Oder doch lieber investiert bleiben?

Es ist soweit: Die beliebteste Saisonalität und einer der geläufigsten Handelsindikatoren tritt erneut in Erscheinung. Zeit für eine Analyse der Gemengelage.

Artikel lesen

Wer hat Angst vor der Grünen-Frau?

Nun wissen wir: Die Co-Vorsitzende der Grünen Annalena Baerbock kandidiert für das Amt der Bundeskanzlerin. Was bedeutet das für Ihre Vermögensanlage?

Artikel lesen

Helfen Aktien als Absicherung, wenn die Zentralbanken die Inflation steigen lassen (müssen)?

Die entwickelten Volkswirtschaften erholen sich, die Konjunkturpakete häufen sich und die Inflationserwartungen steigen. Bei tendenziell steigenden Zinsen erscheinen Anleihen weiter unattraktiv. Ist es jetzt Zeit bei Aktien All-In zu gehen?

Artikel lesen

Credit Carry – klingt kompliziert, ist es aber nicht

Eine Beimischung von alternativen Risikoprämien kann eine gute Strategie sein, um ein Portfolio aus traditionellen Assetklassen gegen Marktverwerfungen und Unsicherheit abzusichern.

Artikel lesen

Fortsetzung: Pandemie-Auswirkung auf Branchen – Operative Cash Flows

Handelsunternehmen und kapitalintensive Dienstleister profitieren, Automobilhersteller erreichen Vor-Krisen-Niveaus, Banken mit Rekord-Provisionen, Fluggesellschaften sehen weiterhin düster aus

Artikel lesen

“Wir wollen Zyklen für unsere Investments nutzen”

Aktienkurse werden oft von saisonalen oder Technologiezyklen angetrieben. Beim TiAM-Tacheles erkundigte sich Rüdiger Sälzle, Chefanalyst von FondsConsult, bei den Portfoliomanagern Raik Mildner und Axel Daffner, wie sie solche Zyklen im Rahmen ihrer Anlagestrategie nutzen.

Artikel lesen

HMT Aktien Bessere Welt – WeLtverbesserer sind WeRtverbesserer

Klimawandel und andere Schocks haben das Bewusstsein der Menschheit in Richtung verantwortliches und nachhaltiges Denken und Handeln verändert.

Jon Gallop, Leiter nachhaltige Investments bei der HanseMerkur Trust erklärt, warum es sich auch wirtschaftlich lohnt, nachhaltig zu handeln, welche Rolle die Politik dabei spielt und wie die HanseMerkur Trust ihre institutionellen Kunden auf dem „ESG-Transformationspfad“ begleitet.
Eine Möglichkeit, in nachhaltig wachstumsträchtige Unternehmen zu investieren und dabei etwas Gutes für unseren Planeten und die Menschheit zu tun, bietet der HMT Aktien Bessere Welt. Ein reiner Aktienfonds, der privaten und institutionellen Investoren ein aktiv gemanagtes Portfolio von rund 50 fundamental analysierten Einzeltiteln bietet.

Unternehmen zu selektieren, die aktiv zum Klima- und Umweltschutz beitragen sowie technologische Wettbewerbsvorteile oder innovative Geschäftsmodelle vorweisen, ist eine der täglichen Aufgaben des Portfoliomanagers Dennis Sauert. Wie er dabei vorgeht und welche spannenden Unternehmen sich im Fonds befinden, erfahren Sie hier im Mitschnitt des Web-Seminars vom 23.03.2021 bei Hauck & Aufhäuser.

Zum Mitschnitt des Web-Seminars

Die Rotationsschraube dreht sich – ist die Ära der Wachstumswerte vorbei?

Mit einsetzender Reflation und der Hoffnung auf ein baldiges Ende der Pandemie haben Aktien aus dem Growth-Segment zugunsten von Value-Aktien seit Jahresbeginn teils kräftige Kursverluste hinnehmen müssen. Viele Investoren beschäftigen sich daher mit der Frage, ob Value-Investing vor einer Renaissance steht. Das sich zügig aufhellende makroökonomische Umfeld und die ambitionierten Bewertungen von Growth-Aktien sprechen durchaus dafür. Dass aber qualitativ hochwertige Wachstumswerte stark ins Hintertreffen geraten, ist jedoch unwahrscheinlich. Denn erfolgreiche und innovative Unternehmen verdienen es, am Aktienmarkt mit einer Bewertungsprämie zu handeln. Somit sollten sich langfristige Investoren von steigenden Inflationserwartungen und Renditen nicht allzu sehr verunsichern lassen.

Artikel lesen

“Auf eine letzte Zigarette…”

Tabak gehörte lange Zeit zu den Ausschlüssen lediglich ethischer Investoren. Im Gegensatz jedoch zur Ausschlusspolitik der ethischen Fondshäuser waren Vermögensverwalter mit unternehmensweiten ESG-Richtlinien bisher oft noch in der Lage, in Tabakunternehmen zu investieren. In jüngerer Zeit haben allerdings Investoren, die auf Nachhaltigkeitskriterien achten, begonnen auch die Auswirkungen einer Investition in Tabak zu hinterfragen. Daraufhin hat nun auch die im DACH-Raum wohl bekannteste Nachhaltigkeits-Zertifizierung FNG beschlossen, Unternehmen, die mehr als 5% Jahresumsatz durch Tabakprodukte erzielen, auszuschließen.

Artikel lesen

Qualitätsstandards für nachhaltige Investmentfonds

Globale Megatrends der Nachhaltigkeit wie Klimawandel, Rohstoffknappheit oder der demographische Wandel gewinnen auch für Investmentfonds immer mehr an Bedeutung. Da ist es nicht verwunderlich, dass die Anzahl „nachhaltiger“ Fonds explosionsartig zugenommen hat. Wie können Anleger in einem solchem Umfeld wissen, ob ein Fonds auch das beinhaltet was es verspricht? Denn da ist ein Problem beim nachhaltigen Investieren: Eine eindeutige Definition, was ein Nachhaltigkeitsfonds ist, gibt es nicht. Qualitätsstandards sollen hier für Abhilfe sorgen und Transparenz schaffen.

Artikel lesen

The First Rule of a Stock Market Bubble is:

Die erste Regel einer Aktienmarkt-Bubble lautet: Ein eigentlich unhaltbarer Kursanstieg an den Märkten kann länger andauern, als man meinen sollte. Die zweite Regel einer Aktienmarkt-Bubble lautet: Ein eigentlich unhaltbarer Kursanstieg an den Märkten kann länger andauern, als man meinen sollte. Und die dritte Regel einer Aktienmarkt-Bubble lautet: Wenn die Kurse dann irgendwann doch fallen, fallen sie schneller und stärker als man es für möglich gehalten hätte.

Artikel lesen

Gamestop, Tesla, Kryptowährung – ist das noch Gesund?

Wie leben wahrlich in außergewöhnlichen, manche würden sagen verrückten Zeiten. Horden von Kleinanlegern lehren etablierten Hedgefonds das Fürchten. Tesla erwirtschaftet mit seinen Autos keinen Gewinn, aber handelt nun mit Kryptowährungen. Und Bitcoin steht bei 50.000 US Dollar.

Artikel lesen

Verordnete Offenlegung – Chance für Sie

Wir leben in Zeiten, die von Verordnungen geprägt sind. Aber dieses Mal geht es nicht um Corona, sondern um Ihr Geld. Denn am 10. März tritt die „Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor“, kurz: Offenlegungsverordnung (OLV) in Kraft. Investieren Sie drei Minuten, um zu erkennen, welche Chance darin für Sie als Anleger steckt.

Artikel lesen

2021 wird volatil: Führt der Renditenotstand zum Blutbad?

Noch steckt uns das Jahr 2020 in den Knochen. Eine der schnellsten Aktienmarktkorrekturen trifft eine der schnellsten Aktienmarkterholungen und am Ende des Jahres fragt man sich nur: „Ach war da was“? Ein Virus fegt über die Welt und diese antwortet mit ihrer effektivsten Waffe: Zentralbankgeld. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Arzt, Apotheker oder Zentralbanker?

Artikel lesen

“Einfach” in eine nachhaltige Zukunft investieren

ESG scheint nicht nur eine Modeerscheinung zu sein. In den vergangenen Jahren hat die Anwendung von Environmental, Social und Governance sowohl zu wachsenden Assets under Management, als auch zu einer Outperformance geführt – der Ausblick bleibt weiterhin positiv.

Artikel lesen

Interview Fondsmanagement im CAPinside Investment Summit 2021

vom 26. Januar 2021